Neinstedt ist eine Gemeinde der Stadt Thale, ein kleiner Ort am Nordharz. An dem ruhigen Ort fliesst die Bode entlang, der unmittelbar an der Teufelsmauer liegt. Heute ist Neinstedt weit über seine Grenzen bekannt für die „Neinstedter Anstalten, einer evangelischen Stiftung. Diese Stiftung wurde 1850 als „Knabenrettungs- und Brüderhaus“ von dem Haldenslebner Fabrikantenehepaar Nathusius gegründet. Hier sollten schwererziehbare und sozial gefährdete Jungen versorgt und erzogen und ausgebildet werden. Das Ehepaar Nathusius handelte aus christlicher Motivation und wollte in Zeiten weitreichender sozialer Umbrüche ein Zeichen gegen Verwahrlosung und Not setzen.

Neinstedt hat eine sehr gute Verkehrsanbindung von Bus und Bahn und ist auch mit dem Pkw bequem zu erreichen.  an der Bahnstrecke Magdeburg–Thale, auf der eine Linie des HarzElbeExpresses fährt. Am Wochenende bietet der HarzElbeExpress zusätzliche Fahrten nach Berlin an.